capiSTOP Horizontalsperre, 600ml

capiSTOP Horizontalsperre, 600ml
capiSTOP Pistole capiSTOP capiSTOP
Produktnr.: 2680
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 42,00€
Preis ohne Steuer: 35,29€
Menge:  jetzt bestellen

Gebrauchsfertige Emulsion zur Abdichtung von Mauerfeuchtigkeit

capiSTOP ist eine Spezialcreme, die in erster Linie zur Abdichtung aufsteigender Feuchtigkeit im Mauerwerk eingesetzt wird. Die lösungsmittelfreie, gebrauchsfertige Emulsion wird durch drucklose Injektion mit einer Pistole in zuvor gebohrte Löcher in eine Mauerwerksfuge eingebracht. Die cremige Horizontalsperre verbreitet sich dann zuverlässig im Mauerwerk und bildet eine dauerhafte, wasserundurchlässige Feuchtigkeitssperre. Ein weiteres Aufsteigen von Feuchtigkeit wird auf diese Art und Weise sicher und nachhaltig verhindert.

  • verwendungsfertige Abdichtungsflüssigkeit mit sehr gutem Eindringvermögen in
    mineralischen Untergründen (Beton, Kalksandstein, Naturstein, Putz, Ziegel)
  • Durchfeuchtungsgrad bis 95% 
  • lösemittelfrei, sehr hoher Wirkstoffgehalt (ca. 80%)
  • drastische Reduzierung der Wasseraufnahme, da wasserabweisende Wirkung
  • diffusionsoffen (keine Beeinträchtigung der Wasserdampfdurchlässigkeit)
  • sehr einfache und schnelle Anwendung (Injektion mittels Pistole)

Gebindegröße: 600 ml / (89,25€ / 1 Liter)

Ergiebigkeit: ca. 2 Beutel pro 10 lfd m Wand je 18 cm Wandstärke

Anwendung: in Pistole mit Injektionsrohr, außen

Anwendung und Verarbeitungshinweise

Grundlagen:
Die Injektion erfolgt direkt in die Bohrlöcher.

Verarbeitung:
Für die Injektion werden Bohrungen (d = 12 mm) im Abstand von maximal 12,5 cm in der waagerechten Lagerfuge erstellt (möglichst direkt über den senkrechten
Stoßfugen). Die Bohrungen sollten 4 - 5 cm vor der Wandaußenseite enden. Anschließend werden die Bohrlöcher durch Ausblasen vom Bohrstaub befreit. Die capiSTOP Horizontalsperre wird von Hand in die Bohrlöcher eingepresst (Pistole mit Injektionsrohr verwenden). Das Injektionsrohr wir hierfür bis zur vollen Tiefe in die Bohrung eingeführt und beim Einpressvorgang langsam zurückgezogen. Jede Bohrung wird bis einen Zentimeter vor der Ansichtsfläche von hinten beginnend verfüllt. Direkt nach dem Verfüllen wird das Bohrloch mit einem Mörtelpfropfen verfüllt.

Verbrauch:

8 Bohrlöcher (Durchmesser 12mm) in Reihe pro laufenden m Wandfläche

Wandstärke          Verbrauch auf 1m Wandlänge

18cm                       ca. 0,2 Beutel

24cm                       ca. 0,3 Beutel

36cm                       ca. 0,6 Beutel

45cm                       ca. 0,8 Beutel

Exakter Verbrauch muss objektbezogen ermittelt werden.

Hinweise:
capiSTOP kann das Bauteil bis zur Oberfläche durchdringen. Eventuell auftretende weiße Verfärbungen lassen sich nach dem Trocknen abbürsten.

Reinigung:
Verunreinigungen und Spritzer sofort aufwischen, den Wischlappen in einen Plastikbeutel verpacken und ordnungsgemäß entsorgen. Verunreinigte Oberflächen sind umgehend mit warmem Seifenwasser abzuwaschen.

Arbeitsschutz:
Beim Injizieren sollten Handschuhe aus Nitrilkautschuk, Schutzbrillen und körperbedeckende Kleidung getragen werden. Bei Verunreinigung sofort Kleider ablegen und Haut waschen. Sollte capiSTOP in die Augen gelangen, sind diese sofort 1-15 Minuten lang mit kaltem Wasser auszuspülen. Anschließend ist ein Augenarzt aufzusuchen. Details siehe Sicherheitsdatenblatt capiSTOP.

Lagerung:
Kühl, trocken und frostfrei, mindestens 12 Monate im geschlossenen Originalgebinde.

Informationsbroschüre (pdf)

Neue Beurteilung

Mein Name:


Bewertung:


Meine Beurteilung: Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bitte den unten dargestellten Code einfügen: